Herzlich willkommen auf den Internetseiten des SV Leutendorf!

Wir wünschen Ihnen viel Spaß dabei, auf unseren Seiten zu stöbern und mehr über unseren Verein zu erfahren. Für Anregungen und konstruktive Kritik sind wir offen. Bitte benutzen Sie hierzu das Kontaktformular.

Gelungener Start in die Kreisklasse:

SF Kondrau II – SV Leutendorf  3:3 (1:1)

Die Kondrauer Reserve musste gleich früh einem Rückstand hinterherlaufen. Das 0:1 durch SV-Spielertrainer Vaclavik war das Resultat einer schönen Kombination durch die SF-Hintermannschaft. Weiterlesen...

Nachtmann-Nachfolge geklärt: Mit tschechischem A-Lizenz-Trainer geht es in das Abenteuer Kreisklasse
Marian Vaclavik (Foto: anpfiff.info), der in der gerade abgelaufenen Saison als Spielertrainer den FC Tirschenreuth in die Bezirksliga führte, wird in der kommenden Saison Trainer am Kalkofenweg. Gleichzeitig wird der 43-jährige frühere Spieler von Banik Sokolov natürlich auch die Fußballstiefel für den SVL schnüren und in der Offensive für mächtig Power sorgen.
Herzlich willkommen beim SVL, Marian!

JAAAAA!!! Wir sind wieder da! Nach einem 8:1 gegen SG Kickers Selb 2/ZV Thierstein 2 ist der SV Leutendorf wieder Kreisklassist!

Mitgliederversammlung 2017: Sonja Heidl steht jetzt an der Spitze des Vereins

Das neue Vorstandstrio mit Sonja Heidl (mitte), Roland Müller (links) und Martin Kastner (rechts)

Führungswechsel beim SV Leutendorf: Mit Sonja Heidl steht erstmals eine Frau an der Spitze des Marktredwitzer Sportvereins. Sie tritt damit die Nachfolge von Thomas Pohl an, der 16 Jahre die Geschicke am Kalkofenweg leitete und der bereits im vergangenen Jahr seinen Rücktritt angekündigt hatte. Pohl blickte in seinem letzten Rechenschaftsbericht zurück auf das vergangene Jahr, das nach dem verpassten  Aufstieg in der Vorsaison heuer erfreulich verläuft, hätte doch die erste Mannschaft beste Chancen mit zwei Siegen in den verbleibenden zwei Partien endlich wieder in die Kreisklasse zurückzukehren. Da man mit den knapp bemessenen finanziellen Mitteln nach wie vor sehr sparsam wirtschaften müsse, habe man erfolgreich versucht, mit zahlreichen Veranstaltungen im Sportheim sowie dem Weihnachtsmarkt und dem Maifeuer die Kasse aufzubessern. Egal ob der Zoiglabend, das Oktoberfest mit den Forsthaus-Musikanten oder das Starkbierfest: die Resonanz und auch das Feedback der Gäste waren äußerst positiv. Der Vorsitzende zeigte sich erfreut, dass man mit diesen Veranstaltungen auch den Kontakt zu den übrigen Leutendorfer Vereinen wieder intensiviert habe. Auch die jüngste Freundschaft mit dem Nachbarverein Narhalla Rot-Weiß sei eine „gute Sache“. Schließlich sei die Mitgliederzahl weiter rückläufig und vor allem die Energiekosten weiter am Steigen, weshalb man auf sparsamere Heizungen sowie LED-Beleuchtung im Clubheim umstieg. Dennoch verblieb in der Kasse für 2016 ein geringes Minus, so Vereinskassiererin Gisela Pirner. Schriftführer Günter Raithel mahnte die Altersstruktur des Vereins an. Der größte Anteil der Mitglieder entfalle auf die höchste Altersgruppe, so Raithel. In der Jugend pflege man Spielgemeinschaften mit der SG Marktredwitz. Trainer Chris Nachtmann regte an, sich in diesem Bereich in alle Richtungen umzusehen. Auf alle Marktredwitzer Vereine sehe er langfristig große Nachwuchsprobleme zukommen. Jetzt aber gelte der Fokus zunächst dem ersehnten Wiederaufstieg. In der Kegelabteilung des Vereins ist in der kommenden Saison weiter die sehr erfolgreiche Mixed-Mannschaft und künftig auch ein Damenteam im Spielbetrieb. Nach wie vor bei bester Laune ist die Gymnastikabteilung mit Gerda Bindig. Pohl zeigte sich überzeugt, dass die künftige Vorstandschaft neue Ideen in den Verein bringen werde.

Von den Mitgliedern beschlossen wurde schließlich noch eine moderate Beitragserhöhung ab dem kommenden Jahr für Erwachsene um EUR 0,50 und Familien um EUR 1,00 pro Monat - der Beitrag für Kinder und Jugendliche wurde bewusst unverändert belassen -  sowie eine umfangreiche Platzsanierung. Die Finanzierung letzterer erfolgt neben Eigenleistungen, der Auflösung von Rücklagen sowie einem Zuschuss des Landkreises durch eine Darlehensaufnahme in geringer Höhe. Die neu gewählte Vorsitzende Sonja Heidl bedankte sich anschließend für das in sie gesetzte Vertrauen, dankte dem scheidenden Vorsitzenden mit einem Geschenk und appellierte an die Mitglieder, dass Ziele nur gemeinsam erreicht werden können. Für das Schwimmbadfest am 30. Juni kündigte sie die Teilnahme des Vereins an.